Mehr Wert Steuer

Das schöne an Diskussionen übers Steuerrecht ist doch, dass manchmal keiner Recht hat – so auchs im Falle meiner gestrigen Kopfkratz-Debatte über Leistungszeitpunkte im anwaltlichen Mandat. Die herrschende Meinung ist nämlich, zumindest so die kommentierende Literatur, mal wieder ganz anderer Ansicht und behauptet, entscheidend für die MWSt-Ansetzung wäre der Zeitpunkt des ENDES der Tätigkeit, mithin wäre in unserem Falle also das komplette Mandat mit 19 % Umsatzsteuer abzurechnen. Ich persönlich halte das zwar weiterhin für ausgesprochen blöde, aber das stünde ja durchaus im Einklang mit dem Steuerrecht an sich…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Recht & Ordnung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s